Kunstmuseum Basel - Museum für Gegenwartskunst - Sammlung Online

sammlung online

Resultate:  1

La passerelle sur le bassin aux nymphéas
  • La passerelle sur le bassin aux nymphéas, 1919
Der Steg über den Seerosenteich
The Footbridge over the Water-Lily Pond
  • Öl auf Leinwand
  • 65.6 x 106.4 cm
  • Signiert und datiert unten rechts: Claude Monet 1919
  • Kunstmuseum Basel, mit einem Sonderkredit der Basler Regierung und einem Beitrag der Max Geldner-Stiftung erworben 1986
  • Inv. G 1986.15
In den Jahren um 1920 arbeitete Monet sowohl an grossen Dekorationen als auch an einer Gruppe von Leinwandgemälden, in denen er ein Motiv aus seinem Garten in Giverny wieder aufgriff: die japanische Brücke. Wahrscheinlich inspiriert von einem japanischen Farbholzschnitt aus seiner eigenen Sammlung liess er die Brücke auf einem Stück Land errichten, das er im gleichen Jahr zu dem Kernanwesen hatte dazuerwerben können, auf dem er seit 1883 wohnte. 1895 malte er die ersten beiden Bilder der Brücke, 1898 die erste Serie mit Bassin und Brücke. Als er sie um 1920 wieder zum Motiv seiner Malerei machte, hatte der Garten durch Pflanzen wie Bambus, Fächerbaum, Ahorn, Strauch-Pfingstrosen aus Japan und Trauerweiden eine fernöstliche Atmosphäre angenommen. Die Brücke war nicht wie ein gängiges Japanzitat in rot, sondern in grün gestrichen, und auf den Brückenbogen war eine Ständerkonstruktion aufgesetzt worden. Sie wurde sukzessive von Glyzinien überwuchert. Die Wertschätzung von Monets Spätwerk seitens seiner Kunsthändler Bernheim-Jeune war zu der Zeit, als "La passerelle sur le bassin aux nymphèas" entstand, gering. Es ist das einzige Gemälde dieser Zeit, das sie für die Galerie übernahmen.
Literatur- Daniel Wildenstein: Claude Monet. Biographie et catalogue raisonné, 5 Bde., Paris/Lausanne: La Bibliothèque des Arts, 1974–1991, Bd. 4, S. 298, 432 (s. Nr. 300), Bd. 5, S. 54, Nr. 1916, Abb. S. 299 (Bd. 4)

- Aus privaten Sammlungen, Ausst.-Kat. Galerie Beyeler, Basel, 8. Febr. – 19. Apr. 1986, Basel: Galerie Beyeler, 1986, Nr. 40, mit Abb. (n. p.)

- Claude Monet. Nymphéas – Impression, Vision, Ausst.-Kat. Kunstmuseum Basel, 20. Juli – 19. Okt. 1986, mit Beiträgen von Christian Geelhaar, Gottfried Boehm u. a., Zürich: SV International, 1986, S. 97, 125, 178, Nr. 54, Abb. S. 100

- Claude Monet (1840–1926), Ausst.-Kat. Museo Espanol de Arte Contemporaneo, Madrid, 29. Apr. – 30. Juni 1986, Madrid: Museo Espanol de Arte Contemporaneo, 1986, S. 440, 516, Nr. 122, Abb. S.441

- Robert Th. Stoll: Kunstmuseum Basel, Basel: Erziehungsdepartement des Kantons Basel-Stadt, 1990, S. 30, mit Abb.

- Christian Geelhaar: Kunstmuseum Basel. Die Geschichte der Gemäldesammlung und eine Auswahl von 250 Meisterwerken, Basel: Verein der Freunde des Kunstmuseums Basel und Zürich: Eidolon, 1992, S. 77, Abb. 164

- Öffentliche Kunstsammlung Basel, Kunstmuseum/Museum für Gegenwartskunst, Jahresberichte 1985–1991, Basel: Öffentliche Kunstsammlung, 1993, S. 70, Abb. 24

- Claude Monet. 1840–1926, Ausst.-Kat. The Art Institute of Chicago, 22. Juli – 26. Nov. 1995, Katalog von Charles F. Stuckey, Chicago: The Art Institute und [London:] Thames and Hudson, 1995, S. 250, Nr. 154, Abb. S. 178

- Daniel Wildenstein: Monet, 4 Bde., Köln: Taschen, 1996, Bd. 4, S. 916–917, Nr. 1916, Abb. S. 916

- Monet in the 20th Century, Ausst.-Kat. Museum of Fine Arts, Boston, 20. Sept. – 27. Dez. 1998; Royal Academy of Arts, London, 23. Jan. – 18. Apr. 1999, Hrsg. Paul Hayes Tucker, George T. M. Shackelford und MaryAnne Stevens, New Haven/London: Yale University Press, 1998, S. 232, 284, Nr. 77, Abb. S. 238 (Detail), 239

- Monet. Le cycle des "Nymphéas", Ausst.-Kat. Musée national de l'Orangerie, Paris, 6. Mai – 2. Aug. 1999, Katalog von Pierre Georgel, Paris: Éditions de la Réunion des musées nationaux, 1999, S. 46, Abb. 50

- Painting on the Move, Ausst.-Kat. Kunstmuseum Basel, Museum für Gegenwartskunst Basel und Kunsthalle Basel, 26. Mai – 8. Sept. 2002, Hrsg. Bernhard Mendes Bürgi und Peter Pakesch, Basel: Schwabe Verlag, 2002, Abb. S. 46

- Orte des Impressionismus. Gemälde und Fotografien, Ausst.-Kat. Kunstmuseum Basel, 5. Apr. – 13. Juli 2003, Hrsg. Hartwig Fischer, in Zusammenarbeit mit Sandra Gianfreda, Basel: Kunstmuseum, 2003, S. 72, 97, Nr. 27, Abb. S. 77

- Gian Casper Bott: Kunstmuseum Basel (Museen der Schweiz), Genève: Stiftung BNP Paribas Schweiz / Zürich: Schweizerisches Institut für Kunstwissenschaft, 2004, S. 54, 55, Nr. 64, Abb. S. 55

- Kunstmuseum Basel. Die Meisterwerke. Gemälde, Skulpturen, Fotografien, Installationen, Videos, Hrsg. Bernhard Mendes Bürgi und Nina Zimmer, Ostfildern: Hatje Cantz, 2011, S. 98, Nr. 45, Abb. S. 99