Kunstmuseum Basel - Museum für Gegenwartskunst - Sammlung Online

sammlung online

Resultate:  1

Fünf Figuren im Raum, Römisches
  • Fünf Figuren im Raum, Römisches, 1925
Interior with Five Figures, Roman
Cinq figures dans l'espace (Romain)
  • Öl auf Leinwand
  • 97.1 x 62.2 cm
  • Auf der Rückseite mit Pinsel in Schwarz bezeichnet, datiert und signiert: 5 figuren im Raum / Juni 25 / Osk Schlemmer
  • Kunstmuseum Basel, mit einem Sonderkredit der Basler Regierung erworben 1939
  • Inv. 1752
Das Gemälde war ursprünglich im Besitz des Museums Folkwang in Essen, wo es 1937 von den Nationalsozialisten beschlagnahmt und an der diffamierenden Ausstellung „Entartete Kunst“ in München gezeigt wurde. Durch die Vermittlung der Buch- und Kunsthandlung Karl Buchholz in Berlin konnte es 1939 durch das Kunstmuseum Basel angekauft werden. Im Kupferstichkabinett des Museum befindet sich zudem eine erste Bleistiftskizze zum Gemälde (Inv. Nr. 1953.139), die Schlemmer mit dem Titel „Römisches“ versah, sowie eine Aquarellstudie (Inv. Nr. 1953.140).
Literatur- Öffentliche Kunstsammlung Basel, Jahresberichte 1936–1939, Basel: Öffentliche Kunstsammlung, o. J., S. 58, 79

- Museum Folkwang. Bd. 1: Moderne Kunst: Malerei, Plastik, Grafik, bearb. v. Agnes Waldstein, Essen, 1929, S. 28, Nr. 288

- Basler Künstler des 19. und 20. Jahrhunderts aus den Sammlungen des Kunstvereins und der Kunstsammlung und die Neuerwerbungen des Jahres 1939. Ansprache gehalten bei Anlass der Eröffnung der Ausstellung von Dr. Georg Schmidt, 1939, S. 16

- Öffentliche Kunstsammlung Basel. Katalog 1946, Basel: Öffentliche Kunstsammlung, 1946, S. 157

- Oskar Schlemmer, Hrsg. Hans Hildebrandt, München: Prestel Verlag, 1952, S. 24–25, 136, Nr. 110, Abb. 32

- Oskar Schlemmer, Ausst.-Kat. Stedelijk Museum, Amsterdam, Winter 1954/55, Amsterdam: Stedelijk Museum, [1954], Nr. 24 (n. p.)

- Henry Moore, Oskar Schlemmer, Ausst.-Kat. Kunsthalle Basel, 12. Jan. – 13. Febr. 1955, Basel: Kunstverein, 1955, S. 26, Nr. 22

- Oskar Schlemmer: Briefe und Tagebücher, Hrsg. Tut Schlemmer, München: Albert Langen/Georg Müller, 1958, S. 219, 237, 328, 393

- Oskar Schlemmer, Ausst.-Kat. Kunsthalle Bern, 20. Juni – 19. Juli 1959, Bern: Kunsthalle, 1959, Nr. 37, mit Abb. (n. p.)

- Georg Schmidt: Die Malerei in Deutschland 1918–1955, Königstein i. T.: Karl Robert Langewiesche, 1960, S. 27, Abb. S. 30

- Georg Schmidt und Paul Boerlin (Einführungstexte): Öffentliche Kunstsammlung Basel. Katalog III. Teil. Vom Impressionismus bis zur Gegenwart. Sämtliche ausgestellten Werke, Basel: Öffentliche Kunstsammlung, 1961, S. 117, mit Abb.

- Oskar Schlemmer, Ausst.-Kat. Galleria Nazionale d'Arte Moderna, Rom, 1961–1962, Roma : De Luca Editore, [1962], S. 27, Nr. 16, mit Abb.

- Oskar Schlemmer 1888–1943, Ausst.-Kat. Akademie der Künste, Berlin, 22. Sept. – 27. Okt. 1963, Berlin: Hartmann, 1963, S. 18, 26, Nr. 25

- Willi Baumeister, Hans Brühlmann, Johannes Itten, Ida Kerkovius, Otto Meyer-Amden, A. H. Pellegrini, Oskar Schlemmer, Hermann Stenner, Ausst.-Kat. Aargauer Kunsthaus, Aarau, 7. Juni – 12. Juli 1964, Aarau: Aargauer Kunsthaus, 1964, S. 28, Nr. 448

- Entwurf zum Bild. Zeichnungen des Kupferstichkabinetts zu Gemälden und Plastiken im Kunstmuseum, Ausst.-Kat. Kunstmuseum Basel, 27. Aug. – 9. Okt. 1966, Basel: Öffentliche Kunstsammlung, 1966, S. 58–59, Abb. S. 59

- Öffentliche Kunstsammlung Basel. Katalog 19./20. Jahrhundert, mit einem Essay von Franz Meyer, Basel: Kunstmuseum, 1970, S. 303, mit Abb.

- Walter Euler: Zu den vier neuerworbenen Zeichnungen von Oskar Schlemmer, in: Öffentliche Kunstsammlung Basel, Jahresberichte 1964–1966, Basel: Öffentliche Kunstsammlung, 1971, S. 187–198, S. 195–196, Abb. 7

- Oskar Schlemmer, Ausst.-Kat. Staatsgalerie Stuttgart im Württembergischen Kunstverein, Stuttgart, 11. Aug. – 18. Sept. 1977, Katalog von Karin von Maur, Stuttgart: Württembergischer Kunstverein, 1977, S. 15, 26–28, 53, Nr. 47, Abb. S. 8

- Die Kunst des 20. Jahrhunderts 1880–1940 (Propyläen Kunstgeschichte, Bd. 12), Hrsg. Giulio Carlo Argan, Berlin: Propyläen Verlag, 1977, S. 223, Nr. XLII, Abb. XLII

- Karin von Maur: Oskar Schlemmer – Band II: Oeuvrekatalog der Gemälde, Aquarelle, Pastelle und Plastiken, Hrsg. Oskar Schlemmer Archiv der Staatsgalerie Stuttgart, München: Prestel-Verlag, 1979, S. 64–65, Nr. G 137, Abb. S. 64 (mit weiterer Literatur)

- Karin von Maur: Oskar Schlemmer - Band I: Monographie, Hrsg. Oskar Schlemmer Archiv der Staatsgalerie Stuttgart, München: Prestel, 1979, S. 138, 155–156, 162, 163, Abb. Tf. 25

- Kunstmuseum Basel, mit Beiträgen von Paul H. Boerlin, Christian Geelhaar, Tilman Falk, Franz Meyer und Dieter Koepplin, Braunschweig: Westermann, 1980, S. 85

- Dokumentation zur Geschichte des Museum Folkwang 1912-1945, Hrsg. Museum Folkwang Essen, Essen, 1983, S. 130, Abb. S. 129

- Entartete Kunst. Beschlagnahmeaktionen in der Städtischen Kunsthalle Mannheim 1937 (Kunst und Dokumention, Bd. 10), Ausst.-Kat. Städtische Kunsthalle Mannheim, 5. Dez. 1987 – 7. Febr. 1988, Mannheim: Städtische Kunsthalle, 1987, S. 63, Nr. 93, Abb. S. 148

- Georg Schmidt: Kunstmuseum Basel. 150 Gemälde. 12.–20. Jahrhundert, Hrsg. Verein der Freunde des Kunstmuseums, 6. Aufl. (1. Aufl. 1964), Basel, 1988, S. 216, Abb. S. 217

- Die Geschichte des Basler Kunstvereins und der Kunsthalle Basel 1839–1988, bearb. von Lukas Gloor, Thomas Kellein und Margrit Suter, Hrsg. Basler Kunstverein, Basel: Kunsthalle, 1989, Abb. S. 222

- Georg Kreis: "Entartete" Kunst für Basel. Die Herausforderung von 1939, Basel: Wiese Verlag, 1990, S. 65, 73, 150–155, Abb. S. 151

- Michael Lüthy: Oskar Schlemmer, "Fünf Figuren im Raum", "Frauentreppe", beide 1925, in: Georg Kreis: "Entartete" Kunst für Basel. Die Herausforderung von 1939, Basel: Wiese Verlag, 1990, S. 150–155, Abb. S. 151

- Christian Geelhaar: Kunstmuseum Basel. Die Geschichte der Gemäldesammlung und eine Auswahl von 250 Meisterwerken, Basel: Verein der Freunde des Kunstmuseums Basel und Zürich: Eidolon, 1992, S. 189, Abb. 205

- "Entartete Kunst". Das Schicksal der Avantgarde im Nazi-Deutschland, Ausst.-Kat. Los Angeles County Museum of Art, 17. Febr. – 12. Mai 1991; The Art Institute of Chicago, 22. Juni – 8. Sept. 1991; Smithsonian Institution, Washington, D. C., 8. Okt. 1991 – 12. Jan. 1992; Altes Museum, Berlin, 4. März – 31. Mai 1992, Hrsg. Stephanie Barron, München: Hirmer Verlag, 1992, S. 337, 339, Abb. 365

- Oskar Schlemmer. Der Folkwang-Zyklus, Malerei um 1930, Ausst.-Kat. Staatsgalerie Stuttgart, 11. Sept. – 14. Nov. 1993; Museum Folkwang Essen, 13. Dez. 1993 – 14. Febr. 1994, bearb. von Karin von Maur, Stuttgart: Verlag Gerd Hatje, 1993, S. 10, 15, 56, 59, 156, Nr. 7, Abb. S. 59 (nicht ausgestellt)

- Canto d'Amore. Klassizistische Moderne in Musik und bildender Kunst 1914–1935, Ausst.-Kat. Kunstmuseum Basel, 27. Apr. – 11. Aug. 1996, Hrsg. Gottfried Boehm, Ulrich Mosch und Katharina Schmidt, Bern: Benteli, 1996, S. 338, 510, Nr. 145, Abb. S. 340

- Öffentliche Kunstsammlung Basel. 20. Jahrhundert, Basel: Öffentliche Kunstsammlung, 1997, Abb. S. 226

- Painting on the Move, Ausst.-Kat. Kunstmuseum Basel, Museum für Gegenwartskunst Basel und Kunsthalle Basel, 26. Mai – 8. Sept. 2002, Hrsg. Bernhard Mendes Bürgi und Peter Pakesch, Basel: Schwabe Verlag, 2002, Abb. S. 64

- Gian Casper Bott: Kunstmuseum Basel (Museen der Schweiz), Genève: Stiftung BNP Paribas Schweiz und Zürich: Schweizerisches Institut für Kunstwissenschaft, 2004, S. 84–85, Nr. 110, Abb. S. 84

- Otto Meyer-Amden – Oskar Schlemmer, Ausst.-Kat. Kunstmuseum Basel, Kupferstichkabinett, 20. Okt. 2007 – 3. Febr. 2008, mit Beiträgen von Anita Haldemann und Nicolaj van der Meulen, Basel: Kunstmuseum, 2007, S. 81, 87, 91, 97, 135, Nr. 55

- Laura Lauzemis: Die nationalsozialistische Ideaologie und der "neue Mensch". Oskar Schlemmers Folkwang-Zyklus und sein Briefwechsel mit Klaus Graf von Baudissin aus dem Jahr 1934, in: Angriff auf die Avantgarde. Kunst und Kunstkulturpolitik im Nationalsozialismus, Hrsg. Fleckner, Uwe, Berlin: Akademie Verlag, 2007, S. 5–88, S. 12, Anm. 23, Abb. 5

- Das Bauhaus kommt aus Weimar, Ausst.-Kat. Bauhaus-Museum, Goethe-Nationalmuseum, Neues Museum Weimar, Schiller-Museum und Haus am Horn, Klassik Stiftung Weimar, 1. Apr. – 5. Juli 2009, Hrsg. Ute Ackermann und Ulrike Bestgen, Berlin/München: Deutscher Kunstverlag, 2009, S. 356, Nr. 5.118

- "Das schönste Museum der Welt". Museum Folkwang bis 1933, Ausst.-Kat. Museum Folkwang, Essen, 20. März – 25. Juli 2010, Hrsg. Museum Folkwang, Essen, Göttingen: Edition Folkwang und Steidl, 2010, S. 105, 355, 363, Nr. 110, Abb. S. 116

- Kunstmuseum Basel. Die Meisterwerke. Gemälde, Skulpturen, Fotografien, Installationen, Videos, Hrsg. Bernhard Mendes Bürgi und Nina Zimmer, Ostfildern: Hatje Cantz, 2011, S. 226, Nr. 109, Abb. S. 227

- Oskar Schlemmer. Visionen einer neuen Welt, Ausst.-Kat. Staatsgalerie Stuttgart, 21. Nov. 2014 – 6. Apr. 2015, Hrsg. Staatsgalerie Stuttgart, Ina Conzen, München: Hirmer Verlag, 2014, S. 159, Abb. 3, S. 160

- Georg Kreis: Einstehen für "entartete Kunst". Die Basler Ankäufe von 1939/40, mit einem Beitrag von Eva Reifert, Zürich: NZZ Libro, 2017, S. 124, 169f., Abb. S. 169

- Zerrissene Moderne. Die Basler Ankäufe "entarteter" Kunst, Ausst. Kat. Kunstmuseum Basel, 22. Okt. 2022 - 19. Febr. 2023, Hrsg. Eva Reifert und Tessa Rosebrock, Berlin: Hatje Cantz Verlag, 2022, Nr. 60, Abb. 180
     
Provenienz1927 – 1937Folkwang Museum, Essen, beim Künstler angekauft
06.07.1937Reichsministerium für Volksaufklärung und Propaganda, Berlin, beschlagnahmt als "entartete Kunst" vom Folkwang Museum (Inv. EK 16177)
18.04.1939Kunsthandlung Karl Buchholz, Berlin, vom Reichsministerium für das Kunstmuseum Basel angekauf
1939 – heuteKunstmuseum Basel, angekauft über Karl Buchholz